FASHION: SALE PICKS – SHOES

August 5, 2016 // Leave a Comment

In Zusammenarbeit mit der Visa Kreditkarte Visa Bonus Card habe ich mich bei den Partner-Shops Ochsner Shoes, Zara, Globus und Navyboot auf die Suche nach hübschen Schuhen im Sale gemacht. Mit der Visa Bonus Card sammelst du bei jedem Einkauf bei einem Partner Punkte, die du anschliessend in Gutscheine oder Kontogutschriften umtauschen kannst. Weitere Informationen zur Visa Bonus Card findest du auf ihrer Webseite, doch kommen wir nun wieder zu meinem Lieblingsthema, den Schuhen.

 

Sale Picks - Shoes, flache Sandalen

Nachdem ein Grossteil meiner Sandalen ihr Lebensende erreicht haben oder zumindest mit grossen Schritten darauf zu gehen, ist es an der Zeit ein paar neue Exemplare für nächsten Sommer zu ergattern.

Das Modell von Mjus (links) ist perfekt für die Tage, an denen ich etwas länger auf den Füssen bin.  Die Römersandalen von Zara (mitte) und Globs (rechts) passen perfekt zum 2016 Boho-Trend. In Kombination mit Sommerkleidern sind sie einfach perfekt.

Sale Picks - Shoes, Ballerinas

Ballerinas gehören für mich inzwischen zu den Klassikern unter den Schuhen. Die  schwarzen Ballerinas mit Steppnaht von Varese erinnern mich an ein viel teureres Modell von Chanel. Die schwarzen Schnür-Ballerinas von Globus und die roten Lace-Up Ballerinas von Navyboot liegen diesen Sommer voll im Trend.

Sale Picks - Shoes, Mokassins & Loafer

Während die meisten Mokassins und Loafer wohl im Sommer tragen werden, sind sie für mich die perfekten Herbst- / Winterschuhe für die schneefreien Tage. Das camelfarbene Modell im Tods-Stil gefällt mir auch in Rot sehr gut. Die Farben Camel, Rot und Silber passen ausserdem wunderbar in meine Herbstgarderobe.

Sale Picks - Shoes, Heels

Last but not least – ein paar Modelle mit Absatz. Dass Burgundy einer meiner Lieblingsfarben ist, ist inzwischen wohl kein Geheimnis mehr. Die Farbe in Kombination mit den Zotteln ist die perfekte Mischung für erste noch warme Herbsttage. Die schwarzen  Sandalen von Navyboot sind ein echter Klassiker und passen zu jedem Outfit. Die schwarzen Wedgesandalen sind nicht nur chic, sondern mit dem Wedge-Absatz auch noch viel bequemer als ein Paar mit schmalem Absatz. Wedge- und Blockheels sind für mich stylische und bequeme Alternativen zum klassischen Stiletto-Absatz.


SHOP THE POST:

Flache Sandalen:
Mjus Title-Licia via Ochsner Shoes (hier) | Zara Römersandale (hier) | Globus Ledersandalen (hier)

Ballerinas:
Varese Evita Ballerinas via Ochsner Shoes (hier) | Globus Ballerinas aus Leder (hier) | Nayboot Ballerina (hier)

Mokassin & Loafer:
Navyboot Mokassin (hier) | Navyboot Loafer Bologna (hier) | Navyboot Loafer silber (hier)

Heels:
Navyboot Sandale Burgundy (hier) | Navyboot Sandale schwarz (hier) | Navyboot Wedge (hier)


* Sponsored: dieser Beitrag enthält gesponserte Links. Danke, dass ihr meine Sponsoren unterstützt.

THE FRIDAY FIVE: SUITS

July 29, 2016 // Leave a Comment

Suits

Okay, ich gebe es ja zu, in den letzten Tagen habe ich mir ein paar Folgen zu viel von der Serie Suits angeschaut. Irgendwie haben mich die Stunden vor dem Laptop dazu animiert, ein Business Friday Five zu posten. Das heutige Outfit steht also ganz unter dem Motto Suits und ist garantiert für das Büro geeignet. Wer die Serie nicht kennt, es dreht sich alles um eine grosse Anwaltskanzlei in Manhattan, in einer der Hauptrollen ein Anwalt der gar keiner ist.

Doch kommen wir nun zum Outfit. Ein Pencil-Skirt kombiniert mit einem Peplum-Top. Dazu passt die Galleria Tasche von Prada und ein paar klassische Highheels von Louboutin. Die Uhr von Daniel Wellington und der Trenchcoat von Burberry sind echte Klassiker.

Wer jetzt Lust bekommen hat, das eine oder andere Teil nach zu kaufen, alle Links dazu findet ihr unten. Bei der Tasche, den Schuhen und dem Mantel habe ich eine budgetfreundliche Variante ergänzt.


SHOP THE POST:

Atelier Goldener Schnitt Oberteil und Rock | Prada Tasche, günstigere Alternative hier | Christian Louboutin Heels, Budgetfreundliche Alternative hier | Burberry Trenchcoat, günstige Alternative hier | Daniel Wellington Uhr


* Sponsored: dieser Beitrag enthält gesponserte Links. Danke, dass ihr meine Sponsoren unterstützt.

OUTFIT: ORANGE AND BLUE MIDISKIRT

July 22, 2016 // 1 Comment

orange flower skirt

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

orange flower skirt orange flower midiskirt orange flower skirt orange flower skirt

Das erste Outfit mit einem A-Linien Rock von H&M habe ich vor einigen Wochen bereits gezeigt (hier). Heute gibt’s einen weiteren Look mit dem gleichen Rock in einem anderen Muster. Diese A-Linien Midiskirts sind meine liebsten Teile diesen Sommer. Ein Midiskirt ist immer genau richtig, nie overdressed aber auch nie underdressed. Er ist weiblich, mädchenhaft, elegant, chic und lang genug, um immer getragen werden zu können.

Dazu kombiniert habe ich ein Top von Mango, Heels von Buffalo und eine Tasche von Zara.


SHOP THE POST:

Rock (hier) | Top Mango (last year)| Handtasche Zara (old) |Highheels Buffalo (hier)


photos by Stefania Candoni

THE FRIDAY FIVE: POMPOMS

June 24, 2016 // 1 Comment

pompoms

I’m officially in love – with everything Pompom. Wirklich, dieser Sommertrend hat es mir so richtig angetan.

Heute gibt es für euch also 5 Teile zum Thema Pompoms.

Selber machen statt kaufen? Wie ihr die farbigen Wollkugeln selbst herstellen könnt, zeige ich euch schon bald in einem DIY Post.

Die abgebildeten Teile findet ihr wie immer unten. Ebenfalls sehr schön finde ich diese Sandalen (hier) von Elina Lindardaki.

Was sagt ihr – Pompoms ja oder nein?


SHOP THE POST:

Mar y Sol Tasche (hier) | Alameda Turquesa Sandalen (hier)| Aquazzura Sandalen (hier)| Sunday Tracker Shopper (hier) | Adrianna Papell Kleid (hier)

5 TRIANGLE BIKINI ALTERNATIVES

June 20, 2016 // Leave a Comment

5 triangle bikini alternatives

Der beliebteste Bikini der Welt? – Das muss dann wohl der Neoprenbikini von Triangle Swimmwear sein. Während wir uns das gute Stück noch im letzten Sommer für viel Geld, um die halbe Welt einfliegen lassen mussten, gibt es diesen Sommer überall (Preiswerte) Alternativen. Ich habe für euch 5 dieser Triangle Bikini Alternativen herausgesucht.

Was uns jetzt noch fehlt? – die Sonne *Wink mit dem Zaunpfahl, liebe Wettergötter”.

Mein Modell in türkis und pink ist von New Yorker (nicht online). Weitere tolle Modell gibt es bei Asos, wie zum Beispiel dieser hier.5 triangle bikini alternatives

SHOP THE POST:

one – top & bottom | two – top & bottom | three | four | five –  top & bottom

BEAUTY: 7 BEAUTYBLENDER

June 12, 2016 // 2 Comments

Herzlich Willkommen zum offiziellen Beautyblender Showdown hier auf breena.me. Sie sind überall zu finden, die Beautyeier, Make-up Eier, Beautyblender oder wie sie alle heissen.

Regelmässig liest man, dass nur das Original richtig gut sei und die anderen schlichtweg Müll. Ich habe für euch 7 Beautyblender von super günstig bis teuer getestet.

Die Testkriterien:

  1. Erster Eindruck – Gefühl, Material
  2. Makeup auftragen mit dem trockenen Ei
  3. Makeup auftragen mit dem angefeuchteten Ei
  4. Reinigung – wie gut lässt sich das Ei wieder sauber kriegen

Die Kandidaten:

  1. the original beautyblender, CHF 19.90
  2. peggy sage – Latexfreier Make-up Schwamm, CHF 2.90
  3. parsa beauty – Profi Make-up Ei, € 2.45
  4. ebelin – präzisions make-up ei, € 2.45
  5. real techniques – miracle complexion sponge, € 5.99
  6. primark- egg makeup sponge, € 2.00
  7. h&m – make up sponge, CHF 4.90

Das Testergebnis:

Stern-Bewertung:
1. the original beautyblender – *****

  1. Erster Eindruck – Gefühl, Material – *****
  2. Makeup auftragen mit dem trockenen Ei – *****
  3. Makeup auftragen mit dem angefeuchteten Ei – *****
  4. Reinigung – wie gut lässt sich das Ei wieder sauber kriegen – ****

2. peggy sage – *****

  1. Erster Eindruck – Gefühl, Material – ****
  2. Makeup auftragen mit dem trockenen Ei – ****
  3. Makeup auftragen mit dem angefeuchteten Ei – *****
  4. Reinigung – wie gut lässt sich das Ei wieder sauber kriegen – *****

3. parsa beauty – ***

  1. Erster Eindruck – Gefühl, Material – ***
  2. Makeup auftragen mit dem trockenen Ei – ***
  3. Makeup auftragen mit dem angefeuchteten Ei – *****
  4. Reinigung – wie gut lässt sich das Ei wieder sauber kriegen – ****

4. ebelin – **

  1. Erster Eindruck – Gefühl, Material – *
  2. Makeup auftragen mit dem trockenen Ei – *
  3. Makeup auftragen mit dem angefeuchteten Ei – ***
  4. Reinigung – wie gut lässt sich das Ei wieder sauber kriegen – ****

5. real techniques – ****

  1. Erster Eindruck – Gefühl, Material – ****
  2. Makeup auftragen mit dem trockenen Ei – ****
  3. Makeup auftragen mit dem angefeuchteten Ei – *****
  4. Reinigung – wie gut lässt sich das Ei wieder sauber kriegen – ****

6. primark – *

  1. Erster Eindruck – Gefühl, Material – *
  2. Makeup auftragen mit dem trockenen Ei – *
  3. Makeup auftragen mit dem angefeuchteten Ei – *
  4. Reinigung – wie gut lässt sich das Ei wieder sauber kriegen – ***

7. h&m – ***

  1. Erster Eindruck – Gefühl, Material – ****
  2. Makeup auftragen mit dem trockenen Ei – ***
  3. Makeup auftragen mit dem angefeuchteten Ei – ****
  4. Reinigung – wie gut lässt sich das Ei wieder sauber kriegen – ****

Das Fazit:

And the Winner is… Es gibt ein Unentschieden zwischen dem Original und dem Ei von Peggy Sage. In der trockenen Anwendung ist das Original den restlichen Schwämmen klar überlegen. In der angefeuchteten Anwendung liegen das Original, Peggy Sage und Real Techniques gleich auf. Real Techniques lässt sich weniger gut reinigen als der Schwamm von Peggy Sage, weshalb ich einen Stern abziehen musste.

Insgesamt haben die Schwämme feucht angewendet deutlich besser abgeschnitten als Trocken.

Das Ei von Primark ist in meinem Test komplett durchgefallen. Der Schwamm ist zu hart, eine Anwendung ist dadurch unangenehm im Gesicht.

Welches Beauty-Ei soll ich jetzt eigentlich kaufen? Ich werde in Zukunft mit den Schwämmen von Peggy Sage und dem Original arbeiten. Der Schwamm von Peggy Sage liefert für mich klar das beste Preis-Leistungsverhältnis. Das Produkt ist leider nicht ganz einfach zu bekommen. In Zürich gibt es einen Shop, wo ihr den Schwamm kaufen könnt. Als gleichwertige Alternative empfehle ich den Real-Techniques Schwamm. Die Leistung ist gleich, allerdings ist er etwas teurer.

OUTFIT: BLACK DRESS

June 3, 2016 // Leave a Comment

black dress black dress black dress black dress

Dieses schwarze Kleid habe ich während des letzten Shopbop Friend and Family Sale ergattert. Kombiniert mit ein paar Lace-Up Ballerinas (bilde ich es mir nur ein oder wirken meine Füsse riesig?) und einer Boho-Chic Tasche aus Equador (ein Mitbringsel von meinem Freund), ergibt sich der perfekte Coachella meets Ibiza-Beachparty Look.

Auf den Fotos seht ihr übrigens meine Natur-Haarfarbe, ich bin mir nicht sicher, ob ich es so lassen soll oder doch wieder färben. Was meint ihr?


SHOP THE POST:

Kleid (ähnliches Modell hier, hierhier, Budget-Friendly Version hier, Plus-Size Version hier) | Handtasche aus Equador ( eine ähnliche Tasche gibt es hier, ebenfalls passend diese Tasche hier) | Schnür-Ballerinas (hier)  | Sonnenbrille aus Lissabon


photos by Stefania Candoni

 

TRAVEL: WHAT TO PACK FOR… – THE BEACH

May 30, 2016 // 2 Comments

Blue Dome Churches Oia Santorini

Bald gehen die Sommerferien und somit die Hauptreisezeit des Jahres los. Doch was soll ich überhaupt einpacken für die grosse Reise?

Ich bin in der Vergangenheit gut herum gekommen und habe dir deshalb heute ein paar Packtipps vorbereitet.

Im Beitrag heute gibt es eine erste Packliste für deine Strandferien. Weitere Beiträge mit Packlisten für eine Städtereise und für das Reisen nur mit Handgepäck kommen in den nächsten Wochen dazu.

Generell haben wir die Angewohnheit, viel zu viel einzupacken. Bevor wir also anfangen wie wild alles in den Koffer zu schmeissen, was uns so in die Hände kommt, sollten wir einen Schlachtplan entwickeln.

Bevor ich mit dem Packen anfange, überlege ich mir jeweils, welchen Aktivitäten ich im kommenden Urlaub nachgehen will. Wandern, am Strand liegen, Sightseeing, Shoppen, Sportliche Aktivitäten etc.

Nachdem ich mir diese Überlegungen gemacht habe, lege ich mir auf dem Bett passende Outfits zurecht. Am besten ist es, Kleidungsstücke zu wählen, die sich beliebig untereinander kombinieren lassen. Ein Oberteil sollte also zu mehreren Unterteilen passen. Ein Unterteil sollte sich durch die Kombination mit dem richtigen Top vom Tag zum Abendlook wandeln lassen.

Angenommen wir fahren auf eine griechische Insel z. B. Santorini, wir wollen am Strand liegen, uns die kleinen süssen Städtchen ansehen und Abends chic Essen gehen. Ausserdem sind wir auf unsere Bikinifigur bedacht und wollen im hoteleigenen Fitnesscenter etwas für uns tun. Reisedauer: 1 Woche.

Kosmetik:
– Sonnencreme
– Haarshampoo & Conditioner
– Sonnenschutz für die Haare
– Duschgel
– Deo
– Beautyblender, Blush- und Puderpinsel
– Corrector, Concealer, Bronzer, Highlighter, Mascara und einen knalligen Lippenstift, um einen Abendlook zu kreieren.
– Zahnbürste, Zahnpasta
– Reinigung fürs Gesicht
– Serum & Gesichtscreme
– Bodylotion / Aftersun-Lotion
– Lippenpflege
– Haarbürste
– Haargummis

Ich nehme meine Produkte jeweils abgefüllt in kleine Fläschchen mit, das spart Platz und Gewicht.

Kleidung:
– Bikini
– Sonnenhut
– Sonnenbrille
– Unterwäsche
– 2 Unterteile: 1 Rock, 1 Shorts
– 2 Sommerkleider
– Strand-Tunika
– 3 “Tages”-Oberteile, die sowohl zu beiden Unterteilen passen
– 2 “Abend”-Oberteile, dass in Kombination mit Rock und/oder Shorts ein Ausgeh-Look kreiert
– 1 Cardigan oder dünne Jacke
– Sportkleider: 2 Shirts, 2 Hosen, 2 Sport BHs, Sportsocken
– Pyjama
– Accessoires wie Ketten, um die Looks aufzupeppen
– 1 kleine & 1 grosse Handtasche
– 4 Paar Schuhe – 1 Paar zum Laufen, 1 Paar chice Schuhe, 1 Paar Flipflops für den Strand, 1 Paar Sportschuhe

Rest:
– 1 grosses Strandtuch
– Portemonnaie mit Kreditkarte, Geld, Ausweis, Führerausweis
– Smartphone + Ladekabel
– Kamera für die Urlaubsfotos
– persönliche Medikamente (Antibaby Pille etc.)
– Tabletten gegen Reisekrankheit, Kohletabletten, Kopfschmerztabletten
– Blasenpflaster

Mehr braucht ihr nicht, um euren Urlaub zu geniessen. Plus es bleibt im Koffer noch ein bisschen Platz für Souvenirs.

Für alle Mamis und Papis da draussen habe ich bei babywalz eine super Packliste für das Reisen mit Baby bzw. Kleinkind gefunden.

photo credit: lastminute.com

THE FRIDAY FIVE: DAY AT THE BEACH, PART 1

May 27, 2016 // 9 Comments

day at the beach

In etwas mehr als einem Monat beginnen meine langen Sommerferien. Sofern das Wetter mitspielt (Wehe wenn nicht), werde ich viele Tage am See verbringen. Im heutigen Friday Five Beitrag habe ich euch fünf Teile für den perfekten “day at the beach”, also den perfekten Tag am Strand herausgesucht.

Pompom Taschen und Pompom Sandalen sind ein Must-Have diesen Sommer. Trend verpennt? – Nächsten Freitag gibt es einen Friday Five Beitrag voller Pompom Teile in jeder Preisklasse.

Noch auf der Suche nach dem perfekten Bikini? An Bikinis im Triangle-Stil kommt man diesen Sommer definitiv nicht mehr vorbei. Und das Gute daran ist, dass man sie inzwischen in allen Preisklassen  und in fast allen Geschäften bekommt. Vorbei sind die Zeiten, wo man sich einen solchen Bikini vom anderen Ende der Welt bestellen musste.

Übrigens wenn ihr die Esprit-App noch nicht installiert habt, ist jetzt eine super Gelegenheit dafür. App installieren und von 10% Rabatt bei der ersten App-Bestellung profitieren. Herunterladen könnt ihr die App hier.

So und jetzt die Sonnencreme und die grosse Wasserflasche in die neue Pompom Strandtasche packen und los gehts.


SHOP THE POST:

Kleid (hier) | Strandtasche mit Pompons (hier) | Bikini Oberteil (hier)  | Bikini Slip (hier) | Stroh Fedora (hier)

OUTFIT: FlOWER SKIRT

May 22, 2016 // 6 Comments

flower skirt flower skirt flower skirt flower skirt flower skirt

Blühende Rapsfelder + Sonnenschein = grosse Liebe

Wir haben das schöne Wetter genutzt, um ein paar tolle Outfit Fotos zu schiessen.

Dieser  Rock hat es mir einfach angetan – er hat die perfekte Form. Die Schnür-Ballerinas von Manor sind diesen Sommer nicht aus unseren Kleiderschränken wegzudenken. Die Statement Kette habe ich bei H&M im Sale ergattert – sie passt farblich perfekt zum Rock und zum Raps ;-). Dazu passt ein schwarzes Basic Shirt und eine kleine schwarze Tasche. Meine Tasche habe ich vor einigen Jahren in einer kleiner Boutique in Paris gekauft. Die Sonnenbrille habe ich auf einem Markt in Lissabon gefunden.

Wer freut sich genauso auf den Sommer wie ich?


SHOP THE POST:

Rock (ähnliches Modell hier) | schwarzes Basic-Langarmshirt von Promod (ähnliches Modell hier)| Handtasche aus Paris (old) | Schnür-Ballerinas (schwarz ausverkauft, in camel hier)  | Sonnenbrille aus Lissabon | Kette H&M (old)


photos by Stefanie Mele